Die Junges Duisburg-Fraktion beantragt im nächsten Ausschuss für Umwelt, Klima und Naturschutz, dass die Altpapiertonnen (Blauen Tonnen) wöchentlich geleert werden. Derzeit werden die Blauen Tonnen im Zwei-Wochen-Takt geleert; Altpapierbündelsammlungen hingegen werden wöchentlich eingesammelt. „Eines Morgens konnte ich beobachten, wie die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe ihr Sammelfahrzeug mit Altpapierbündelsammlung vom Straßenrand beladen haben – und die blauen Tonnen stehengeblieben sind. Da habe ich mich gefragt, wieso die Blaue Tonne nicht einfach wöchentlich mitgeleert wird“, erklärt der fachpolitische Sprecher im Ausschuss für Umwelt, Klima und Naturschutz der Junges Duisburg-Fraktion, Uwe Becker. Dies würde eine Arbeitserleichterung für die Mitarbeiter der WBD bedeuten.

„Es kann auch nicht mit erhöhtem finanziellem Aufwand verbunden sein, wenn im Zuge der Altpapierbündelsammlungen auch die Blauen Tonnen geleert werden würden. Es handelt sich nämlich bei der Altpapierbündelsammlung um die gleichen Fahrzeuge wie bei der Leerung der Blauen Tonne. Außerdem gäbe es noch einen schönen Nebeneffekt: Die Verschmutzung des Straßenbildes durch herumfliegendes Papier könnte vermieden werden, weil die Bürger dann immer – falls vorhanden – ihre Blaue Tonne nutzen könnten und das Papier nicht mehr im 2-Wochen-Rhythmus an den Straßenrand legen würden“, so Uwe Becker weiter.

Den Antrag finden Sie hier.