Die Fraktion Junges Duisburg verschickt in diesem Jahr ganz besondere Weihnachtskarten:

Diese haben nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern wurden auch von ganz besonderen Duisburger Künstlerinnen und Künstlern gestaltet. Die weihnachtlichen Bildmotive wurden von Schülerinnen und Schülern der dritten Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Hundertwasserschule in Meiderich kreiert. „Gerade in diesem schwierigen Jahr besinnen sich viele Menschen auf die eigentliche Bedeutung des Weihnachtsfestes zurück: Hoffnung und Nächstenliebe. Beides zeigen die Bilder – und tragen die Botschaft so mit unseren Karten in viele Briefkästen in nah und fern“, erklärt der Fraktionsvorsitzende Dr. Stephan Wedding. Der Weihnachtszauber sei trotz Corona nicht abhanden gekommen – das könne man den Bildern entnehmen. Heute brachte Fraktionschef Dr. Stephan Wedding den jungen Urheberinnen und Urhebern der Bilder ein kleines Dankeschön in Form von liebevoll zusammengepackten Weihnachtstüten und einer Spende für die Klassenkasse. Und er hatte natürlich auch das das Wichtigste im Gepäck: Die fertigen Weihnachtskarten, die von Schulleiterin Frau Walsdorf und der betreuenden Lehrerin Frau Holstein natürlich stolz entgegengenommen wurden. „Ich möchte mich bei den Kindern für die wundervollen Bilder herzlichst bedanken!“, lobte Dr. Stephan Wedding die Nachwuchskünstlerinnen und -künstler. Die Junges Duisburg-Fraktion wünscht allen Duisburgerinnen und Duisburgern ein besinnliches und friedvolles Weihnachten sowie einen guten Start ins neue Jahr!