Die Fraktion Junges Duisburg lässt nicht locker und hat für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Innovation und Tourismus am 27.01.2022 eine Anfrage zu sicheren Fahrradabstellmöglichkeiten in der Innenstadt eingebracht. „Ein Dach für Drahtesel – das haben wir wie bereits 2019 und auch im September 2021 gefordert und meinen damit sichere Abstellmöglichkeiten für Fahrräder. SPD und CDU haben unseren Antrag im Ausschuss für Umwelt, Klima und Naturschutz jedoch unter anderem mit dem Hinweis auf Abstellmöglichkeiten auf Gehwegen abgelehnt“, bedauert Dr. Stephan Wedding (36), Vorsitzender der Junges Duisburg-Fraktion. „Dass die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit von wirklich sicheren und vor allem zentralen Abstellmöglichkeiten für Fahrräder in der Innenstadt noch nicht bei jedem angekommen ist, hat mich schockiert“, erklärt Oliver Beltermann (37), der fachpolitische Sprecher der Junges Duisburg-Fraktion, im Ausschuss für Wirtschaft, Innovation und Tourismus.

Auch für die Wirtschaft und den Tourismus seien sichere und damit attraktive Abstellmöglichkeiten für Fahrräder immens wichtig – ob während eines Einkaufs in der Innenstadt oder einem Stadtbummel von Fahrradtouristen. Die Fraktion wolle daher von der Verwaltung wissen, wie viele wirklich sichere Abstellplätze es in der Innenstadt gibt. „Wenn ich mich so umschaue, kann ich mir schon erahnen, welche Antwort da kommen muss“, schaut Oliver Beltermann, selbst Ratsmitglied aus der Innenstadt, voraus. „Wenn andere Fraktionen den Bedarf nicht erkennen, müssen wir ihn eben aufzeigen“, begründet Beltermann die Initiative seiner Fraktion.