Jugendzentren schaffen Begegnung und bieten Platz für sinnvolle Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in Duisburg. Sie bieten Sinnorientierung und unterstützen bei der Entwicklung von persönlichen Lebensperspektiven. „Die Bedeutung unserer Jugendzentren ist gerade in den zurückliegenden Monaten mehr als deutlich geworden – weil die Kinder und Jugendlichen dort nicht hinkonnten und das sehr vermisst haben“, erklärt der jugendpolitische Sprecher der Junges Duisburg-Fraktion Stephan Schulze-Zumloh (30).

Der bauliche und räumliche Zustand der Kinder- und Jugendzentren in Duisburg ist jedoch sehr unterschiedlich. „Eine Stadt wie Duisburg kann es sich nicht leisten, bei Jugendzentren nur in der Mittelklasse unterwegs zu sein. Es darf keine Bruchbuden gehen – Duisburg braucht attraktive und moderne Jugendzentren“, fordert Fraktionschef Dr. Stephan Wedding (36). Unabhängig von der Angebots- und Nutzungsstruktur sind deshalb insbesondere die baulichen bzw. räumlichen Bedingungen von Jugendzentren von Bedeutung. Daher fragt die Junges Duisburg-Fraktion in der nächsten Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 09. September 2021 nach, wie es um die Duisburger Kinder- und Jugendzentren steht. Die Fraktion möchte insbesondere wissen, welche baulichen Maßnahmen die Verwaltung plant und wann diese umgesetzt werden.

„Wir möchten, dass durch mögliche Umbauten und Modernisierungen die Duisburger Kinder- und Jugendzentren eine erhebliche Attraktivitätssteigerung erfahren“, erklärt Dr. Stephan Wedding.